Informationen für die Verwaltungshochschulen: Ausbildungsbeginn - Was Sie schon vor Ausbildungsbeginn regeln sollten


SeminarService zum Beamtenversorgungsrecht
Aus der Praxis für die Praxis: für Mitarbeiter/innen von Behörden und sonstigen Einrichtungen des öffentlichen Dienstes; auch für Personalräte und andere Interessierte geeignet. Termine und Orte >>>www.die-oeffentliche-verwaltung.de


Zur Übersicht aller Meldungen

Was Sie schon vor Ausbildungsbeginn regeln sollten

Wenn noch nicht vorhanden, ein Konto als Gehaltskonto eröffnen. Unbedingt die Konditionen der Banken vergleichen (Verzinsung, Gebühren). Prüfen, ob vermögenswirksame Leistungen gewährt werden. Da ab dem Jahr 2012 die elektronische Lohnsteuerkarte verwandt wird, braucht der Arbeitgeber nur noch Geburtsdatum und Steueridentifikationsnummer von Euch. Alles Weitere wird zwischen den Beteiligten auf elektronischem Wege geregelt. Je nach konkreter Ausbildung müssen Sie ein polizeiliches Führungszeugnis und eine ärztliche Berufsfähigkeitsbescheinigung vorlegen.

Weitere Informationen unter:

www.arbeitsagentur.de

Autor: Ruben Heim


EINMALIGES ANGEBOT: Für nur 15 Euro im Jahr
können Sie mehrere Publikationen (u.a. Bücher, Magazin, Infodienste) herunterladen, ausdrucken und lesen. Die Informationen enthalten die Regelungen des Bundes und der Länder, beispielsweise zur Besoldung, Beihilfe und Beamtenversorgung. Daneben profitieren Sie von einer Reihe von weiteren Infos, z.B. spezielle und geprüfte Links zu diversen Themen von A bis Z, Muster-Anträge an Behördenleitungen (z.B. Nebenjob, Nebentätigkeit, Antrag auf Teilzeit, Antrag auf Beihilfeabschlag usw. >>>zur Anmeldung

Aus der Praxis für die Praxis: Beamtenversorgung leicht gemacht - Seminare für Behördenmitarbeiter/innen und Personalräte 

 

 



mehr zu: Aktuelles für Beamte
Startseite | Kontakt | Impressum
www.verwaltungshochschulen.de © 2017