Informationen für die Verwaltungshochschulen: Keine Gesellschaft ohne soziale Dienste und Berufe


SeminarService zum Beamtenversorgungsrecht
Aus der Praxis für die Praxis: für Mitarbeiter/innen von Behörden und sonstigen Einrichtungen des öffentlichen Dienstes; auch für Personalräte und andere Interessierte geeignet. Termine und Orte >>>www.die-oeffentliche-verwaltung.de


Zur Übersicht aller Meldungen

Keine Gesellschaft ohne soziale Dienste und Berufe

Wo immer Menschen gemeinschaftlich zusammenleben und ein gemeinsames System bilden, sprechen wir von Gesellschaft. Ihr politischer Ausdruck ist der Staat. Was sich auf die Gesellschaft (lat. societas) bezieht und ihr dient, nennen wir sozial. Wie ihr Name schon sagt, folgen die sozialen Berufe und Dienste dem Gedanken zum Wohl der Gesellschaft, also zum Wohle aller zu arbeiten. Eine Gesellschaft ohne sozialen Zusammenhalt und soziale Dienste wäre nicht mehr funktionsfähig, sie stünde vor dem Zusammenbruch.

Obwohl die Aufgaben im sozialen Sektor vielfältig und eminent wichtig sind, geradezu überlebenswichtig für eine Gesellschaft, so muss ihre Bedeutsamkeit immer wieder in Erinnerung gerufen werden.

Hierzu, über die unterschiedlichen Berufszweige, die weiter steigende Bedeutung in einer alternden Gesellschaft und die zukünftig vielen offenen Stellen informieren:
www.chancen-foerdern.de

www.dbsh.de

www.studis-online.de

Autor: Ruben Heim


PDF-SERVICE "Beamte/Öffentlicher Dienst": Für nur 15 Euro im Jahr
können Sie mehr als zehn Bücher zum Beamtenrecht herunterladen, lesen oder ausdrucken. Wir bieten weitere  Dokumente zum Beamtenrecht (u.a. Besoldung, Beihilfe, Beamtenversorgung). Wir recherchieren für Sie im Netz und haben ausgewählte Links, z.B. Nebenjob, Musterformular für den Teilzeitantrag, Antrag auf Beihilfeabschlag, Abschlag auf Reisekosten >>>hier zur Anmeldung


mehr zu: Aktuelles für Beamte
Startseite | Kontakt | Impressum
www.verwaltungshochschulen.de © 2020